Warum gibt es das "Gasthaus Zur Stadt Frankfurt" im Schwarzwald?

Mit Gewissheit lässt es sich nicht erklären, vielleicht hat auch jede Überlegung etwas zur Namensgebung beigetragen.

Unser Vorfahre Johannes Jäckle hat Schwarzwalduhren vertrieben, hat Uhren bis nach Frankfurt am Main getragen und wurde der “Frankfurter” genannt. Dieter Klepper schreibt, Straßen- und Gasthausnamen deuten auf Fernziele oder auf bestimmten Warenverkehr hin.

In der Trachtenzeitung “unterm Rosenhut” von 1924 bestimmt der Heimatforscher Dr. Weiß von Mönchweiler den Namen der Wirtschaft “Zur Stadt Frankfurt” als Erinnerung an die Tätigkeit der Vorfahren des “Alten Frankfurter”, des 1924 verstorbenen Wirts August Jäckle, die Uhrenhändler gewesen sind und in Frankfurt eine Niederlassung unterhielten und dort Warenhandel betrieben.

Möglicherweise war es dann das Gasthaus selbst, das mit seiner Aufschrift “Zur Stadt Frankfurt” auf die Verbindung hinwies, denn Beispiele für Gasthäuser, die ein fixtiertes Reiseziel als Hausname bekommen haben, gibt es durchaus mehrfach im Schwarzwald.